Unternehmen 

Wir kennen und beraten Unternehmen jeder Größe im Bereich der eigenen Versorgungssysteme.

Seit über 20 Jahren kennen und beraten wir Unternehmen in jeder Größe im Bereich der eigenen Versorgungswerke. Dabei vertreten wir Ihre Interessen als Organ der Rechtspflege neutral gegenüber von Aussagen von Beratern, Versorgungsträgern, Versicherungsmaklern und Finanzberatern zu allen rechtlichen, aktuariellen oder betriebswirtschaftlichen Themenfeldern. Gerne auch als zweite Meinung.

Versorgungswerke von morgen

Häufig sind Versorgungswerke in die Jahre gekommen – wir machen diese zukunftstauglich und zeitgemäß. Wir zeigen Ihnen nicht nur die Probleme auf, sondern erarbeiten die Lösungsvorschläge nach dem Motto: verwaltungsarm, verständlich, rechtssicher und bezahlbar.

Wir schaffen Klarheit für die Beteiligten, denn häufig sind durch historische Entwicklungen richtiggehende Versorgungskontinente entstanden. Diese zu überblicken ist in der Regel herausfordernd und nicht immer leicht mit den operativen Tätigkeiten des Alltags zu verknüpfen.

Gute Beratung sollte Klarheit schaffen und den Blick schärfen für die Dinge, die wirklich zählen.

Wir geben Ihnen im Dickicht der Versorgungslandschaften den Durchblick und das notwendige Werkzeug Ihre Systeme besser zu verstehen und managen.

Case Study ganzheitliche Versorgungssysteme

Case Study ganzheitliche Versorgungssysteme

Historisch gewachsene Versorgungslandschaften, Fusionen und Betriebsübergänge beeinflussen den Komplexitätsgrad. Wie gerne hätte man eine Reset-Taste um alles neu zu gestalten.

Wir erarbeiten eine „Verpflichtungs-Landkarte“ für Sie. Verpflichtungen, betroffene Gesellschaften und Ursprung dieser inkl. involvierter Versorgungsträger und vieles mehr fassen wir für Sie zusammen und transparent. Finanzielle und rechtliche Risiken werden dabei identifiziert, in einem „Risikobericht“ zusammengefasst und ein „Maßnahmen-/ Projektplan“ erarbeitet.

Mehr Details folgen.

Dummy team 01
Managing Partner
Michael Ries

  • Bildschirmfoto 2020 01 30 um 12 12 46
    Grundsätzlicher Projektansatz
  • Bildschirmfoto 2020 01 30 um 12 13 01
  • Bildschirmfoto 2020 01 30 um 12 13 46
  • Bildschirmfoto 2020 01 30 um 12 14 31
  • Bildschirmfoto 2020 01 30 um 12 15 44
  • Bildschirmfoto 2020 01 30 um 12 24 15
Case Study BWL-Analyse von Pensionsverpflichtungen

Case Study BWL-Analyse von Pensionsverpflichtungen

Um in die Zukunft zu schauen, brauchen Sie keine Glaskugel, sondern demografische Analysen der Pensionsverpflichtungen.

Anhand von erfahrungsbasierten Annahmen und validierter Prämissen können wir versicherungsmathematische Bewertungen und Projektionen der Pensionsverpflichtungen durchführen. Wir erstellen auf dieser Basis einer Verpflichtungsmatrix, eine Bilanzentwicklungssimulation und ein Konzept zur (Aus-)finanzierung der Verpflichtungen für Sie. Dabei werden die Höhe der jährlich notwendigen Zuführungen an das Pensionsvermögen resp. der Zahlungsstrom ermittelt und eine mögliche Zweckbindung des Vermögens über ein geeignetes Vehikel untersucht.

Wesentliche Treiber der Pensionsverpflichtungen sind der Zins und die biometrischen Rechnungsgrundlagen, also auch die fernere Lebenserwartung („Langlebigkeit“). Dabei können wir für Sie untersuchen, ob ein Zusammenhang zwischen Lebenserwartung und Rentenhöhe bei Ihnen besteht, d. h. ob möglicherweise Rentner mit einer höheren Rente später versterben und damit die Zahlungen von der statistisch erwarteten Rentenzahlung abweichen.

Um die Pensionsverpflichtungen in einem gewünschten Zeitraum auszufinanzieren, können wir unterschiedliche Szenarien für Sie berechnen, wie Sie dieses Ziel unter Berücksichtigung des vorhandenen Pensionsvermögens, der erwarteten Rentenzahlungen und einer verpflichtungskongruenten Renditeannahme erreichen können. Sprechen Sie uns an, wir sind gerne für Sie da.

Mehr Details folgen.

Dummy team 01
Managing Partner
Michael Ries

  • Bildschirmfoto 2020 01 30 um 12 42 48
    Demografische Bestandsfortschreibung
  • Bildschirmfoto 2020 01 30 um 12 43 01
    Demografische Bestandsfortschreibung
  • Bildschirmfoto 2020 01 30 um 12 43 18
    Demografische Bestandsfortschreibung
  • Bildschirmfoto 2020 01 30 um 12 43 30
    Liquidität (1) - Heubeck 2018 G
  • Bildschirmfoto 2020 01 30 um 12 43 42
    Liquidität (2) – DAV 2004 R
  • Bildschirmfoto 2020 01 30 um 12 43 51
    Liquidität - Anwartschaften und Rentenzahlungen
  • Bildschirmfoto 2020 01 30 um 12 44 03
    Schematische Entwicklung der Bilanz aufgrund der künftigen Zinsentwicklung („Zinsschmelze“)

Lassen Sie uns sprechen.

Hamburg Tel.: +49 40 25 76 50 11 10

Bensheim Tel.: +49 6251 94 00 400